Presseberichte 2019

 

Sulzbach-Rosenberger Zeitung vom 16. Januar 2019 

Erfolgreiche Bilanz beim Automobil-Sport-Club

Volles Haus im Clubheim in Rothsricht trotz winterlicher Straßen: Auf ein Jahr mit vielen Höhepunkten, geprägt von großem Einsatz der Mitglieder, blickt der Automobil-Sport-Club (ASC) im NAVC Sulzbach-Rosenberg zurück.

 

Die erfolgreiche ASC-Jugendgruppe mit Bürgermeister Göth (mittlere Reihe, Zweiter von rechts) und ASC-Vorsitzender Hans Bohmann (mittlere Reihe rechts)


Bild: gtl
 

 

Vorsitzender Hans Bohmann stellte fest, dass der Club ein reges Vereinsleben aufweisen kann. Auch die Leistungen seiner Sportfahrer, die 2018 229 Mal an den Start gegangen waren, sowie die große Anzahl von Eigenveranstaltungen bewiesen die seit vielen Jahren ungebrochenen Aktivitäten.

Bürgermeister Michael Göth freute sich über die vielen anwesenden Jugendlichen und den zukunftsorientierten Bericht der aktiven Jugendgruppe. Schriftführer Lothar Göhler rief gesellschaftliche Termine in Erinnerung und betonte, dass der Verein bei vielen Veranstaltungen des Deutschen NAVC und im öffentlichen Leben präsent war. Göhler wies darauf hin, dass auch Nichtsportfahrer im ASC ihren Platz haben. Das zeige die starke Beteiligung an Wanderungen, Grillfest, Veranstaltungen im Clubheim, den monatlichen Stammtischen, der ASC-Damenrunde oder an der Camping-Rallye. Göhler sprach von einer überaus arbeitsintensiven Saison. So waren die Helfer beim 38. ASC-Geschicklichkeits-Turnier gefordert. Die 48. ASC-Camping-Rallye führte nach Perschen, und der 33. ASC-Auto- und Cross-Kart-Slalom hatte im Juli fast 100 Starter.

Von ausgezeichneten Erfolgen berichtete Sportleiter Manfred Scharnagel. Die Palette reichte von Geschicklichkeitsturnieren über den NAVC-Heimatwettbewerb bis hin zum Auto-Cross- und Cross-Kart Slalom. Bei Veranstaltungen in ganz Bayern starteten ASC-Sportfahrer 229 Mal, davon die Jugendgruppe 86 Mal. Die Ausbeute waren 23 Klassensiege, 45 Gold-, 64 Silber-, 62 Bronze- und 42 Erinnerungsplaketten.

Herausragend waren bei der NAVC-Auto-Cross-Slalom-Meisterschaft in der Klasse 6 und 13 der Titel von Albert Greß sowie in der Klasse 9 von Liane Reger. Die Jugendsprecher Hanna Renner und Sabine Werner berichteten von ihrer Gruppe, in der sich 19 Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren um die Bayerische NAVC-Jugend-Cross-Kart-Slalom-Meisterschaft beworben hatten. Herausragend waren hier die Siege in der Klasse 17 von Matthias Rösl, gefolgt von Tobias Grünthaler und Christian Rösl; in der Klasse 18 von Martin Ibler, vor Alina Maier und in der Klasse 19 von Hanna Renner.

Die Junior-Damenklasse gewann Alina Maier vor Hanna Renner. Ein besonderer Dank der Jugendgruppe galt Trainerin Anneliese Franz und Co-Trainer Fabian Meyer, die diese Erfolge ermöglichten und den Mechanikern. Die Meisterschaft in der Nordbayerischen Turnier-Meisterschaft sicherte sich Bertram Lukesch. Erfolgreich war auch Walter Birkel, der sich mit Bertram Lukesch am Heimat-Touristik-Wettbewerb des NAVC Nordbayern beteiligte. Die Motorsportspange ging dabei in Silber an Matthias Rösl. Mit dem NAVC-Motorsportabzeichen in Bronze wurde Hanna Renner ausgezeichnet. Für 1400 Sportabzeichenpunkte erhielt Liane Reger die NAVC-Motorsportspange in Gold.

Hans Bohmann und Manfred Scharnagel nahmen die Ehrungen der Clubmeister und aktiven Sportfahrer vor. Clubmeister der Jugendgruppe wurde Matthias Rösl vor Tobias Grünthaler. Matthias Rösl gewann auch den Jugend-Wanderpokal für den Fahrer mit den meisten DAM-Punkten. In der Clubmeisterschaft für Wagen kamen 23 Sportler in die Wertung. Diese Meisterschaft und den ASC-Wanderpokal gewann Bertram Lukesch vor Albert Greß. Eine besondere Ehrung wurde Johann Wach zuteil: Er schied nach 32 Jahren aus dem Vorstand aus.


Bei den Neuwahlen hatte Wahlleiter Dieter Rebhan ein leichtes Amt. Neben dem „Stamm“ wurden einige jüngere Mitglieder berufen. Für die nächsten drei Jahre stehen an der Spitze: Vorsitzender Hans Bohmann, Stellvertreterin Margot Sperber, Sportleiter Manfred Scharnagel, Stellvertreter Bertram Lukesch, Schriftführer Lothar Göhler, Stellvertreter Michael Janner, Kassier Jürgen Hänisch, Hüttenwart Roland Müller, Beisitzer Walter Birkel, Matthias Bohmann, Erwin Meyer, Albert Greß und Fabian Meyer; Kassenprüfer Ursula Roth und Veronika Bohmann; Jugendsprecher Alina Maier und Matthias Rösl.

 

  Die ASC-Meister in der Bayerischen NAVC Auto Cross Slalom-Meisterschaft 2018 mit ASC Sportleiter Manfred Scharnagel (untere Reihe, Dritter von links) und ASC-Clubmeister 2018 Bertram Lukesch (untere Reihe, Vierter von links)


Bild: gtl